Startseite      > Energiepreise 2022 | Was die Energiepreiskrise für das Recycling in Großbritannien und Europa bedeutet

Okt 4, 2022

Energiepreise 2022 | Was die Energiepreiskrise für das Recycling in Großbritannien und Europa bedeutet

Energiepreise 2022

Energiepreisanstieg

Es ist keine Neuigkeit, dass Europa mit einem extremen Anstieg der Energiepreise zu kämpfen hat. Es gibt viele Faktoren, die dazu beitragen, wie z. B. die allgemeine wirtschaftliche Verlangsamung, die durch die COVID-19-Ausgaben verursacht wurde. Außerdem konnten die Stromerzeuger, die während der Pandemie wegen der sinkenden Energienachfrage abgeschaltet wurden, nicht rechtzeitig wieder hochgefahren werden, um die erneute Nachfrage zu decken.

Die Auswirkungen der russischen Invasion in der Ukraine können ebenfalls nicht hoch genug eingeschätzt werden, da die Folgen der Sanktionen und der zunehmenden Spannungen auf der internationalen Bühne die Lieferung russischer fossiler Brennstoffe nach Europa verlangsamt haben. Russisches Gas versorgt viele europäische Kraftwerke und heizt viele europäische Haushalte. Da die Lieferungen aus Russland zurückgegangen sind, gab es keine ausreichenden Mittel, um sie zu ersetzen.

Es gibt natürlich noch viele andere Faktoren, die bei einem so komplexen Thema wie diesem zu berücksichtigen sind, aber sie führen alle zum gleichen Ergebnis: Die Energiepreise des Jahres 2022 stürzen Europa in eine Krise.

Jeder Haushalt und jedes Unternehmen in Europa wird die Auswirkungen zu spüren bekommen, insbesondere Unternehmen im Abfall- und Recyclingsektor.

Plastik Preis

Recyclinganlagen in ganz Europa haben nicht nur mit steigenden Energiekosten zu kämpfen, die inzwischen bis zu 70% ihrer Betriebskosten ausmachen, sondern auch mit dem sinkenden Wert von recyceltem Kunststoff.

In dem Maße, wie der Barrelpreis für Erdöl weiter sinkt, sinkt auch der Preis für neue Kunststoffe. Da neue Polymere erheblich billiger werden, entfällt einer der Hauptanreize für Hersteller, sich für recycelte Materialien zu entscheiden. Der Branchenverband Plastic Recyclers Europe (PRE) hat vorausgesagt, dass der derzeitige Abwärtsdruck auf den Kunststoffpreis anhalten wird. PRE warnt davor, dass der sinkende Preis für Neuplastik in Verbindung mit dem Anstieg der Energiepreise unseren Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft völlig gefährdet.

Preis für Plastikflaschenschrott

Gemischte Flaschen sind ein perfektes Beispiel für die Preisprobleme, mit denen die Recycler konfrontiert sind. Noch vor wenigen Monaten wurden gemischte Flaschen zu einem Preis von rund 300 Pfund pro Tonne gehandelt, während die Hersteller dieser Materialien nun Mühe haben, sie zu einem Preis von 25 Pfund pro Tonne abzusetzen. Die Schließung größerer Anlagen im Vereinigten Königreich, die diese Materialien verarbeiten, hat in Verbindung mit dem sinkenden Preis für Neuplastik und den steigenden Energiekosten den Preis für Kunststoffflaschenabfälle in die Höhe getrieben und dem Markt seinen Wert entzogen.

Dies ist repräsentativ für die Probleme, mit denen alle Sektoren der europäischen Recyclingindustrie konfrontiert sind. Die PRE warnt, dass viele europäische Recyclingunternehmen von der Schließung bedroht sind, wenn die Regierungen nicht schnell und sinnvoll handeln. Dies wäre ein Schlag, der unseren Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft um Jahrzehnte verzögern könnte.

Energiepreis

Wenn es nicht gelingt, den Energiepreisboom in naher Zukunft einzudämmen, sieht es für das Recycling schlecht aus. Die verheerenden Folgen, die dies hätte, dürfen nicht unterschätzt werden. Der Verlust von Recyclern würde bedeuten, dass mehr Kunststoffabfälle auf Deponien landen, was wiederum bedeutet, dass mehr Kunststoffverschmutzung in die Ozeane gelangt, wo sie die Meeresökosysteme schädigt und die Meerestiere tötet.

Es würde bedeuten, dass unsere Landschaften noch mehr mit Plastik verschmutzt werden und Giftstoffe in den Boden gelangen. Es würde auch bedeuten, dass die Nachfrage nach neuen Kunststoffen weiter ansteigt, was wiederum bedeutet, dass mehr fossile Brennstoffe gefördert werden, was wiederum zu mehr Kohlenstoffemissionen führt.

Die Recyclingindustrie muss geschützt und unterstützt werden, wenn wir dies alles verhindern und unseren Weg zu einer Kreislaufwirtschaft fortsetzen wollen. Dinge wie die Steuer auf Kunststoffverpackungen tragen dazu bei, die Nachfrage nach recycelten Materialien aufrechtzuerhalten, aber die Energiepreise werden so hoch und neue Polymere so billig, dass die Zahlung der Steuer für viele Hersteller vernachlässigbar wird.

In den letzten Jahren wurde in Europa viel in die Recycling-Infrastruktur investiert, aber die steigenden Energiepreise bedeuten, dass ein Großteil dieser Arbeit verlangsamt oder gestoppt wird. Nach Ansicht der PRE hätte dies "katastrophale Auswirkungen auf die europäische Recyclingindustrie".

PRE betonte, dass die Recyclingindustrie eine zentrale Rolle in einer kohlenstoffarmen Kreislaufwirtschaft spielen wird. Es muss unverzüglich entschieden gehandelt werden, um sicherzustellen, dass Recycling eine wirtschaftlich tragfähige Praxis bleibt und dass Recyclinganlagen nicht gezwungen werden, zu schließen. Zum jetzigen Zeitpunkt ist nicht klar, was genau getan werden kann, aber die Ausarbeitung und Umsetzung einer solchen Strategie muss zu einer Priorität werden.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um über unsere Neuigkeiten informiert zu werden

Dieses Feld dient der Validierung und sollte unverändert bleiben.

Weitere Artikel

Die große Nachhaltigkeits-Expo 2022

WasteTrade sind Nachhaltigkeitschampions | Die große Nachhaltigkeits-Expo 2022

Letzte Woche, am Donnerstag, den 22. September, stellte WasteTrade auf der The Big Sustainability Expo 2022 aus. Bei dieser Veranstaltung trafen sich ...
Große Nachhaltigkeits-Expo

WasteTrade für den 'Waste' Award nominiert | The Big Sustainability Expo 2022

Waste Management Company Wir freuen uns, dass wir als Finalist für den "Waste"-Preis in die engere Wahl gekommen sind...

WasteTrade wird an der Big Sustainability Expo, Southampton 2022, teilnehmen.

Am 22. September 2022 wird WasteTrade an der Big Sustainability Expo teilnehmen, die in der St. ...

22. Juni - WasteTrade: Der Start | PRSE 2022 Amsterdam.

Die ständig wachsende Abfallkrise verwüstet seit Jahrzehnten die natürliche Umwelt auf der ganzen Welt. Die Abfallindustrie ...

Die 2030-Agenda

Nachhaltigkeitsagenda Was ist die 2030-Agenda? Die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung ist ein Paket von 17 ...

ThinkCarbon

ThinkCarbon ist ein neues Projekt, das sich mit der Bekämpfung der übermäßigen Kohlenstoffemissionen in der Welt befasst.