Polystyrol Recycling

Kaufen und verkaufen Sie Polystyrol weltweit und erhalten Sie die besten Preise für PS-Abfallmaterialien in der ganzen Welt

Styropor-Recycling

Polystyrol-Kunststoff ist ein synthetisches Polymer, das aus der chemischen Verbindung Styrol hergestellt wird. Polystyrol kann hart oder weich sein und wird häufig zur Herstellung von Verpackungsmaterial, Isolierung und anderen Produkten verwendet. Es ist auch ein gängiges Material für den 3D-Druck. Polystyrol hat zwar viele Vorteile, ist aber auch ein nicht biologisch abbaubares Material, das die Umwelt verschmutzen kann.

Plastik-Eierkarton
Leere Plastikschalen für die Anzucht junger Setzlinge

Polystyrol recyceln

Das Recycling von Polystyrol kann dazu beitragen, seine Auswirkungen auf die Umwelt zu verringern. Beim Polystyrol-Recycling wird das Polymer in kleine Kügelchen zerlegt, die zur Herstellung neuer Produkte verwendet werden können. Es ist wichtig zu wissen, dass nicht alles Polystyrol recycelt werden kann. Polystyrol, das mit Lebensmitteln oder anderen Materialien verunreinigt ist, kann nicht ohne weiteres recycelt werden.

Polystyrolabfälle kaufen

Die Preise für industrielle Polystyrolabfälle können in Abhängigkeit von einer Reihe von Faktoren stark schwanken. Die wichtigste Determinante ist die aktuelle Marktlage, da diese sowohl das Angebot als auch die Nachfrage nach Abfallstoffen beeinflusst. Darüber hinaus beeinflussen auch die Menge und die Art des angekauften Abfallmaterials den Preis, da Abfälle mit höherer Qualität oder größerem Volumen einen höheren Preis erzielen können. Eine weitere wichtige Überlegung ist, ob der Abfall für Recycling- oder Entsorgungszwecke gekauft wird. Kaufen und verkaufen Sie jetzt Polystyrol online bei Waste Trade. Polystyrol ist zum Verkauf verfügbar.

Bester Preis für Styroporabfälle

Schließlich sollten die Käufer bedenken, dass die direkte Anlieferung von Abfällen an den Bestimmungsort oft kostengünstiger ist als der Kauf von Abfällen über einen Zwischenhändler oder Makler, insbesondere wenn sie in der Lage sind, ihren eigenen Transportbedarf zu decken. Wenn Sie den Kauf von Polystyrolabfällen aus der Industrie in Erwägung ziehen, ist es wichtig, all diese Faktoren sorgfältig zu prüfen, um sicherzustellen, dass Sie das bestmögliche Angebot für Ihr Unternehmen erhalten.

Häufig gestellte Fragen

Polystyrol (PS) ist ein thermoplastischer Kunststoff, der durch Polymerisation des Monomers Styrol hergestellt wird, wobei die Monomere zu Polymerketten aus Polystyrol verbunden werden. PS kann in Form eines festen Kunststoffs oder eines Hartschaums vorliegen und wird häufig in einer Reihe von Produkten wie medizinischen Reagenzgläsern, Rauchmeldergehäusen, Joghurtbechern und CD-Hüllen verwendet.

Polystyrol (PS) hat eine breite Palette von Verwendungsmöglichkeiten, darunter: Einweg-Getränkebecher, CD-Hüllen, DVD-Boxen, Behälter für Lebensmittel zum Mitnehmen, Eierkartons, Gebäudeisolierung, medizinische Geräte, Modellbausätze aus Kunststoff, Staubsauger, Lebensmittelverpackungen, Verpackungsmaterial und Elektronikteile.

Da Polystyrol (PS) sowohl als fester Kunststoff als auch als Hartschaum vorliegen kann, ist die Zahl der möglichen Verwendungszwecke für dieses Material sehr groß. Bei geschäumtem Polystyrol besteht das meiste Volumen des Materials aus eingeschlossener Luft, was bedeutet, dass relativ wenig Kunststoff benötigt wird. Dies macht PS sehr kosteneffizient und anpassungsfähig.

Polystyrol (PS) ist ein Kohlenwasserstoffpolymer, das aus dem Monomer Styrol hergestellt wird. Dieses Monomer wird durch die Alkylierung von Benzol mit Ethylen hergestellt, um Ethylbenzol zu erzeugen; Ethylbenzol wird dann einem als "Dehydrierung" bezeichneten Prozess unterzogen, bei dem der Verbindung der Wasserstoff entzogen wird, wodurch sie zu Styrol wird. Das Styrolmonomer (Molekül) wird dann zu Polymerketten aus Polystyrol polymerisiert.

Polystyrol (PS) kann in Form von Hartplastik oder Hartschaum vorliegen. PS in seinem Hartschaumzustand ist eine beliebte Wahl für die Isolierung, da es durch die Verwendung von Gas hergestellt wird, um kleine Kügelchen aus Polystyrol zu expandieren. Polystyrol ist deshalb ein so wirksamer Dämmstoff, weil die eingeschlossenen Luftblasen die PS-Kügelchen sehr dicht zusammenpressen und so verhindern, dass Wärme durchgelassen wird. Da das Material größtenteils aus Luft besteht, wird außerdem nur sehr wenig Rohmaterial benötigt, was PS zu einem sehr kostengünstigen und effizienten Dämmstoff macht.